Lichtzünden

 

Pressearchiv

15
Feb
Erscheinungsdatum: 15.02.17 Autor: Stefan Ehlers Quelle: OZ S.17

13
Feb
Erscheinungsdatum: 13.02.17 Autor: Alexander Loew Quelle: OZ S.06

12
Feb
Erscheinungsdatum: 12.02.17 Autor: Thomas Niebuhr Quelle: OZ S.01

Gottesdienste

Gottesdienste freitags immer um 16.30 Uhr, montags, donnerstags und samstags 9.30 Uhr.
11.02. – Tu Bischwat. 27.02. – Rosch Chodesch Adar.
Bei den Gottesdiensten am 10./11.02.17 hat Landesrabbiner William Wolff die Leitung, am 24./25.02. Rabbiner Yuriy Kadnykov, bei den übrigen Kantor Leonid Bogdan.

Vorschau Februar 2017

03.02.17, 11 Uhr, Vorstandssitzung des Vereins „Arnold Bernhard“ e.V.
09.02.17, 17 Uhr, Kinoklub
15.02.17, 16 Uhr, Gesundheitsklub
20.02.17, 17 Uhr, Wissensklub
22.02.17, 14.30 Uhr, Seniorenklub „Veteran“
23.02.17, 18 Uhr, „Die Damen bitten die Kavaliere zum Tanz“ - Konzert mit V. Berezinski und N. Spielberg, Karten zu 5/8€ in der Sozialabteilung und an der Abendkasse
25.02.17, 19.30 Uhr, „Zar und Zimmermann“ - Der Frauenklub geht ins Theater.
26.02.17, 10.30 Uhr, Sonntagsschule für Kinder zum Thema „Wir bereiten uns auf Purim vor“
26.02.17, 16 Uhr, Klub interessanter Treffen
28.02.17, 18 Uhr, Sitzung der Repräsentantenversammlung
05.03.17, 15 Uhr, Konzert zum Internationalen Frauentag mit dem Ensemble „Dreydl“. Eintritt frei.

Zirkel und Unterricht

Israelische Tänze, montags 16 Uhr (20.02.17 bereits 15.30 Uhr!)
PC-Kurse, donnerstags und sonntags ab 11 Uhr
Hebräischunterricht, donnerstags 10-18 Uhr (verschiedene Gruppen, Anmeldung möglich. Hierzu bitte am Donnerstag in der Gemeinde anrufen oder eine Mail schicken!)
Russischunterricht für Kinder sonntags 10 Uhr, Musikunterricht sonntags um 13 Uhr
Kunstzirkel sonntags ab 11.45 Uhr (verschiedene Gruppen)
Schach (Makkabi Rostock) täglich, außer samstags. Info über L. Reznik.

Fotobericht Januar 2017

09.01.17
Der Frauenklub besuchte die die Eröffnung der Fotoausstellung "Tagträumer in einem verborgenen Land" der Fotografin Fernande Stein (Dresden) in der Kleinen Interkulturellen Galerie bei migra e.V.

19.01.17
Im Fokus des Literaturklubs mit Mark Kravets stand das Schaffen von Fasil Iskander.

22.01.17
Elena Rimalis-Vogt war der Interviewgast bei Juri Beltschikow



25.01.17
Sitzung des Seniorenklubs „Veteran“





29.01.17
Rabbiner Yuriy Kadnykov erzählte über das bevorstehende Fest Tu Bischwat.

Liebe Freunde!
Mit Unterstützung der Gemeinde und der Hansestadt Rostock haben wir ein Theaterprojekt ins Leben gerufen. Wir haben vor, die Grundelemente der Schauspielkunst nach dem System von Stanislawski zu erarbeiten und hoffen, dass wir auch eine Gruppe von Jugendlichen begeistern können. Wir werden an Stücken in drei Richtungen arbeiten: Puppentheater, Drama und Musik. Wir werden in deutscher und russischer Sprache proben. Unsere Aufgabe sehen wir darin, Gemeinsamkeiten in der jüdischen und deutschen Kultur zu finden, das Gute, dass uns Verbindende hervorzuheben, junge Zuschauer mit unserer Geschichte und Tradition vertraut zu machen. Wir wollen gemeinsame Veranstaltungen und Aufführungen realisieren und damit unseren Anteil an Wärme in das große Feuer einbringen, das unsere Gemeinde und unsere im Norden gelegene Stadt erwärmt. Denn für uns ist es wichtig, dass hier gegenseitige Achtung, Wohlwollen und Herzlichkeit herrschen. Wer Lust, Zeit und ein heißes Herz hat, Neuem gegenüber offen ist, den laden wir ein, sein Können in unserem noch in der Entstehung befindlichen Laientheater auszuprobieren. Dabei hoffen wir, dass Laientheater nicht als Theater von Amateuren verstanden wird, sondern als Theater, in dem leidenschaftliche Liebhaber des Theaters spielen.
Wer also bei unserem Projekt mitmachen möchte, der kann sich in der Gemeinde melden, entweder über E-Mail oder per Telefon. Geben Sie einfach Ihren Namen und die für sie günstigsten Probezeiten an. Als Leiterin des Projektes in diesem Jahr bin ich berufen worden, Margarita Vishnyakova. Ich hoffe, dass meine langjährige Bühnenerfahrung uns hilft, eine schöpferische Atmosphäre zu kreieren und noch schlafende Schauspieltalente zu wecken.
Margarita Vishnyakova, Absolventin der Schtschepkin-Theaterhochschule in Moskau (Klasse von Viktor Korshunov), Verdiente Künstlerin Russlands, Schauspielerin im Theater „Schalom“, Absolventin der Klasse von M. Skandarov, Theaterregisseurin

Freitag, 24 Februar 2017

Kalendar

Anschrift

Jüdische Gemeinde Rostock

Augustenstr. 20
18055 Rostock

Tel.: 0381 459 07 24
Fax: 0381 492 23 15

Unsere Partner

Image 1

designstudio almen

designstudio almen Webdesign und Programmierung

Image 2

Zentralrat der Juden

Zentralrat der Juden in Deutschland

Image 3

Zentralwohl- fahrtsstelle der Juden

Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland

Image 4

Jüdischer Turn- u. Sportverein

Jüdischer Turn- u. Sportverein Makkabi Rostock

Image 5

Jüdisches Theater „Mechaje“

Jüdisches Theater „Mechaje“

Image 6

Migrantenrat der Hansestadt Rostock

Migrantenrat der Hansestadt Rostock

Image 7

Netzwerk für Migranten

Netzwerk für Migranten in der HRO

Image 8

Max- Samuel- Haus

Max-Samuel-Haus

Image 9

Geschichte der Juden in Rostock

Geschichte der Juden in Rostock

Alle Rechte vorbehalten.